Himmelsereignisse.info präsentiert
Logo Planetenbedeckung.de

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Himmelsereignisse.info 2011-2013

DIE SPICA-BEDECKUNG AM 02.11.2013

Am 07.04.2012 beginnt eine Serie von Bedeckungen des hellen (mag. 0.9) Sterns SPICA im Sternbild Jungfrau durch den Mond. Sie erstreckt sich bis zum 23.01.2014; nach einer Pause von 10 Jahren beginnt im Mai 2024 die nächste Serie. Da sich Spica etwas südlich der Ekliptik befindet, kommt es in den 18.6 Jahren, die die Knotenlinie der Mondbahn für eine Umdrehung benötigt, zu 2 Bedeckungsserien mit ungleichem Abstand (10.5 und 5.5 Jahre). Von den 24 Spicabedeckungen der Jahre 2012 bis 2014 ist in Mitteleuropa lediglich eine zu beobachten, und zwar am 02.11.2013. Die Beobachtungsbedingungen sind jedoch recht schwierig, denn die Bedeckung findet am frühen Morgen sehr horizontnah statt. Der Eintritt der Spica erfolgt für 50N/10O um 06.30 MEZ (Mondhöhe etwa 5.5 Grad) am hellen Rand der hauchdünnen Mondsichel; wenn Spica um 07.11 Uhr am dunklen Mondrand wieder zum Vorschein kommt, geht gerade die Sonne auf. Doch schon der Eintritt ist allenfalls im Fernglas oder mit einem Teleskop zu verfolgen, denn Mond und Spica stehen in der hellen Dämmerungszone, und die Sonne befindet sich nur noch 7 unter dem Horizont. Ganz im Nordwesten von Mitteleuropa ist es zwar noch deutlich dunkler, allerdings hat der Mond gerade erst den Horizont überschritten. Andererseits ist es selbst dort bereits fast taghell, wenn der Erdtrabant den Stern wieder freigibt. Die nachstehende Grafik zeigt den Beginn der Bedeckung für die Standardkoordinaten 50N/10O:

Spicabedeckung am 02.11.2013
LINKS

WAA: Mond bedeckt Spica, 2. November 2013

FreeCounter by  http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
seit 26.07.2012